Author Message

<  NZ Präsentationen  ~  DKW NZ 350 Bj.1942

PostPosted: Sun Dec 16, 2007 11:18 pm
NovizePosts: 2Location: GermanyJoined: Sun Dec 09, 2007 8:53 pm
Hallo NZ Freunde,

Schön, dass es diese Seite gibt.

Dann will ich mal mein gutes Stück vorstellen

1. NZ Typ:
350

2. Baujahr:
1942

3. Fahrgestellnummer:
60 29 25

4. Motornummer:
tja das is so ne Sache... siehe Bilder unten.
Motor ist Bj 2/42 gestempelt
Zylinder ist Grauguß und 1/44 gestempelt, also scheinbar bei der Truppe schon mal gewechselt.

5. Geschichte Deiner Maschine:
Leider weiss ich so gut wie nichts darüber. Hab sie von jemand, der die Garage räumen musste. Hat mir erzählt, dass sein Vater angefangen hat sie zu restaurieren. Ist aber dann leider verstorben und seitdem liegt sie halt als Puzzle in Kisten und Kartons.
Hab sie nur unter der Auflage bekommen sie zu restaurieren, und das werde ich auch machen. Soll aber keine blink blink-Museumsresturation werden.
Bin der Meinung man darf ihr das Alter ruhig ansehen und sie wird zum Fahren gemacht.
Nachdem ich es nicht so mit Natooliv und Schlammbeige habe, wird sie die zivile Schwarze Lackierung bekommen - irgendwann mal...

6. Bilder deiner Maschine.
Biddeschön:
Image
Ja ich weiss ist viel Arbeit, aber ich bin ja noch jung, (immerhin 16 Jahre Jünger als meine 350er :wink: )

Tja und hier das einzige was ich an Nummern auf dem Motor gefunden habe:
Imageoder war ich nur zu dumm zum suchen?

So das wäre es erstmal, werde euch bestimmt noch mit Fragen löchern...

Zweitakternde Grüße,
Harald


Offline Profile
PostPosted: Mon Dec 17, 2007 3:30 pm
User avatarTool CleanerTool CleanerPosts: 73Location: Eifel RegionJoined: Fri Jan 19, 2007 10:04 am
Hallo und willkommen im Club !!

Dem Bild nach zu urteilen ist die NZ ja nahezu komplatt und in einem recht ordentlichen Zustand - offentlich sind die "Motorinnereien" nach der Garagenlagerung nicht all zu gammelig geworden - wäre ärgerlich wenn ausgerechnet ein Restaurierungsversuch die Teile beschädigt...

.. zur Farbe. Grundsätzlich ist es natürlich jedem selbst überlassen wie er sein Kratt lackiert und besser eine ordentlich auf zivil restaurierte Militär - NZ ... aber wenn ich das gute Stück als Zeitdokument betrachte war der Erstbesitzer eben mit an 100% grenzender Wahrscheinlichkeit die Wehrmacht ... . Da bei dem Baujahr dunkelgelb sowieso als Erstlack ausfällt und oliv auch ...was ist gegen dunkelgrau einzuwenden ? Und der seidenmatte Militärlack läßt sich eh viel besser selbst verarbeiten - abgesehen spart man viel an dem Verzicht auf Chrom und Alubeschichtung des Tanks ;0).

Nichts für ungut,

nicht böse nehmen,

Viel Spaß mit der NZ

Jens

P.S.: auf Militär gequälte Zivilkräder - am bsten noch mit völlig unpassendem Baujahr - finde ich übrigens wirklich schlimm...


Offline Profile
PostPosted: Thu Dec 27, 2007 9:18 pm
NovizePosts: 2Location: GermanyJoined: Sun Dec 09, 2007 8:53 pm
Hallo Jens,

Warum sollte ich dir böse sein, prinzipiell hast du mit der Farbe ja recht, aber mir gefällt sie halt in zivil einfach besser. Hätte sie halt gerne wie hier oben auf dem Bild im Header.

Ja, ist nahezu komplett bis auf Lampenglas (Hasag Scheinwerfer, das wird schwierig,) Lenkerarmaturen und Lenkungsdämpferschraube und - logisch- der Spulenkastendeckel und die Zündspule. Spulenkasten ist leider auch schon recht mürbe.

Soziussitz ist so auch nicht Oginool. Was auch fehlt ist das Dekompressionsventil. Hier werde ich wohl ein neues basteln müssen.

Motor ist dank leichter Ölschicht fast rostfrei und die meisten anderen Teile haben nur leichten bis mäßigen Flugrost. Hier werde ich mal mit elektrolytischer Entrostung experimentieren.

Lichtmaschinenläufer ist noch gut und fehlerfrei, hab ihn bereits neu imprägniert. Statorspule ist durchgebrannt, aber kein Problem die neu zu wickeln. Bei der LiMa war ich ja baff erstaunt über den Aufbau als Klauenpol hab ich so noch nie gesehen, außer bei modernen Drehstromlimas.

Felgen/Speichen sind Schrott. Die Auspuffanlage ist wahrscheinlich auch nicht mehr zu retten, die Krümmer sind unten extrem verbeult und die Töpfe sind auch nur noch Papierdünn.
Tacho ist nur noch ein Rostklumpen das Glas fehlte wohl schon lange. Ist aber schon kein Originalteil mehr, der Haltebügel wurde bereits "feldmässig" verlängert.

Naja wird schon werden. Hab mir dank Internet schon ein paar gute Händleradressen für Teile angelegt. Und es gibt ja auch noch die Teilemärkte...

Grüße,
Harald


Offline Profile

Display posts from previous:  Sort by:

All times are UTC + 1 hour [ DST ]
Page 1 of 1
3 posts
Users browsing this forum: No registered users and 1 guest
Search for:
Post new topic  Reply to topic
Jump to:  
You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum