Scheinwerfer BOSCH späte NZ 350-1

Hier können Sie Ihre Gesuche für NZ 350 und 350-1 Teile posten

Moderator: Mods

Post Reply
Gilbert_Wolzow
Tool Cleaner
Tool Cleaner
Posts: 22
Joined: Thu Sep 24, 2009 9:30 pm
Location: Wehrkreis II, Musterungsbezirk 90

Scheinwerfer BOSCH späte NZ 350-1

Post by Gilbert_Wolzow » Fri Jan 08, 2010 10:50 pm

Suche einen guten Scheinwerfer für die späte NZ 350-1. Habe einen von dem 1943er Modell/frühe -1/RT125 n.A. im Tausch anzubieten. Guter Zustand.
User avatar
thomas591
Site Admin
Site Admin
Posts: 493
Joined: Sun Mar 26, 2006 1:55 pm
Location: Norderstedt / Northern Germany
Contact:

Post by thomas591 » Sun Jan 17, 2010 1:19 pm

Hallo,

kann die leider nichtr helfen.. Solltest Du aber den NZ350/43 Scheinwerfer verkaufen wollen, so hätte ich interesse.

Falls deinerseits ebenfalls interesse, kannst Du mir eine pm senden.


Gruß

Thomas
RTWOLLE
Mechanic
Mechanic
Posts: 413
Joined: Sun Sep 06, 2009 6:06 pm
Location: Thüringen/Deutschland

Post by RTWOLLE » Sun Jan 17, 2010 3:13 pm

Hallo,
hatte nicht die späte NZ 350-1 denselben Scheinwerfer wie die RT 125 n.A.?
Stell doch mal ein Bild ein; vielleicht brauchst Du garnicht suchen?
Grüße
RTWOLLE
IFA/DKW RT 125/RT 125n.A.
DKW NZ 350-1
DKW KLM C 100/C 1/ GG 400/StL 462A
User avatar
thomas591
Site Admin
Site Admin
Posts: 493
Joined: Sun Mar 26, 2006 1:55 pm
Location: Norderstedt / Northern Germany
Contact:

Post by thomas591 » Sun Jan 17, 2010 4:20 pm

Also: Nach meinem Wissenstand ist es mit den verwendeten Scheinwerfern wie folgt:

1938 bis circa Mitte 1943: HASAG Nr.165 NZ
Ab Mitte 1943 bis Ende 1943: HASAG MT130 SK 25-1 (130mm Lichtaustritt werwendet auch bei RT125)
Ab 1944 für NZ350/43 und später für die NZ350-1: Vereinheitlichter Scheinwerfer Ersatzteil-Nr. 03383 (Bosch)

Thomas
Gilbert_Wolzow
Tool Cleaner
Tool Cleaner
Posts: 22
Joined: Thu Sep 24, 2009 9:30 pm
Location: Wehrkreis II, Musterungsbezirk 90

Post by Gilbert_Wolzow » Sun Jan 17, 2010 5:49 pm

Also, ich habe den "tropfenförmigen" Scheinwerfer, der so m.M. bei dem 43er Modell, der frühen 350-1und der RT n.A. verwendet wurde. Foto mach ich mal die Woche und stell es ein. Ich habe eine Scheinwerferhalterung (Zwille) im original Lack, die für den tropfenförmigen Scheinwerfer zu breit ist. Von da her brauche ich schon den letzten (Einheits)Scheinwerfer von BOSCH bzw. wohl auch von HASAG(?). Der ist ja eigentlich so selten nicht, da auch nach dem Krieg von BOSCH gefertigt (dachte ich jedenfalls bis jetzt) Scheint aber doch ziemlich schwierig zu sein einen zu bekommen. Im Zweifel werde ich ihn mit breiteren Distanzstücken montieren, um überhaupt Licht zu haben. Verkauf fällt also aus, trotzdem danke.
User avatar
thomas591
Site Admin
Site Admin
Posts: 493
Joined: Sun Mar 26, 2006 1:55 pm
Location: Norderstedt / Northern Germany
Contact:

Post by thomas591 » Sun Jan 17, 2010 6:21 pm

Hallo,

Bilder brauchst Du nicht unbedingt einstellen, in der Rubrik "Ersatzteile" der Homepage findest Du Bilder aller Scheinwerfer. Das dieser Scheinwerfer auch nach dem Krieg gefertigt wurde, ist mir absolut neu. Ich denke das Du dich auf eine längere Suche vorbereiten solltest und besimmt €200+ ausgeben musst.


Gruß


Thomas
RTWOLLE
Mechanic
Mechanic
Posts: 413
Joined: Sun Sep 06, 2009 6:06 pm
Location: Thüringen/Deutschland

Post by RTWOLLE » Sun Jan 17, 2010 7:25 pm

Hallo,
der HASAG MTK 130 (die sogen. Tropfenform) wurde meiner Meinung nach für die zivile RT 125/auch Behördenausführung bis zur Produktionseinstellung 1941 verbaut, aber ebenso schon vorher bei der RT 100 (3 PS).Nachzusehen in den beiden ETL´s.Da gab es anscheinend zwei verschiedene Varianten; einmal mit Gewindebolzen und einmal mit Gewindelöchern zur Befestigung.
Bei der RT 125 n.A. wurde ab Produktionsstart 1943 der BOSCH-Scheinwerfer verbaut. Dabei wurde bei der RT 125 n. A. derselbe Lampenhalter,nur etwas gekürzt, eingesetzt. Es ist natürlich möglich, daß bei Produktionsbeginn 1943
auch noch Restbestände der zivilen RT verbaut wurden.
So ein tropfenförmiges Gehäuse habe ich wohl noch übrig.
Die BOSCH Lampen sind sehr rar, aber hin und wieder findet man eins-getarnt mit Zivilanstrich.Man muß wissen wie sie ausehen!
Grüße
RTWOLLE
IFA/DKW RT 125/RT 125n.A.
DKW NZ 350-1
DKW KLM C 100/C 1/ GG 400/StL 462A
User avatar
Arloff_NZ
Tool Cleaner
Tool Cleaner
Posts: 72
Joined: Fri Jan 19, 2007 10:04 am
Location: Eifel Region

Post by Arloff_NZ » Fri Feb 05, 2010 12:43 pm

...also...eine "Zwillenhalterung", die zu breit für den "tropfenförmigen" oder den "späte" ist ziemlich sicher von eienr ISH.
Die hatte nämlich einen normalen 160 er Scheinwerfer mit eingebautem Tacho in so einer Halterung.
Die DKW Zweillen sind grundsätzlich für 130er Scheinwerfer, einmal von der Seite betrachtet etwas nach vorne geneigt, einmal senkrecht. Ich habe das Gehäuse eines "tropfenförmigen" Scheinwerfers zu hause, das mit originalem Tarnlack erhalten ist (Sicher [b]kein[/b] Fake). Da erkennt man schön, dass die Verwendung dieses Scheinwerfers eine Resteverwertung war. Vorproduziert wohl für Export 125er ist er zunächst mal silbern lackiert worden, wohl aber wegen Einstellung der Fertigung nie an einer 125er verbaut worden. Als dann 1943 die alten HASAG Scheinwerfer nicht mehr verfügbar waren, hat man sich wohl dieser Bestände erinnert und sie mit der etwas provisorischen Zwille auf die NZ adaptiert. Lackiert wurde nach der Monatage, erkennbar an dem Schatten, den die Zwille auf dem Gehäuse hinterlassen hat, als in RAL7021 das ganze einheitlich "übergejaucht" wurde...da ist der "Pott" auch außen noch silbern...Bilder sind hier im Forum auch irgendwie zu finden, sucht mal unter "Tarnklack". Ein zweites Gehäuse diese Art aus dem gleichen Bestand war unter dem 7021 Lack übrigens schwarz...
Als die Bestände dann aufgebraucht waren hat man dann den Einheitsscheinwerfer verwendet...die sind dann auch nicht mehr silbern unten drunter...

Jens
RTWOLLE
Mechanic
Mechanic
Posts: 413
Joined: Sun Sep 06, 2009 6:06 pm
Location: Thüringen/Deutschland

Post by RTWOLLE » Thu Feb 11, 2010 11:24 pm

hallo,
bitte um eine Lampengehäusebestimmung.
sieht aus wie eine HASAG_Lampe, tropfenförmig, 130 mm tief, z. B. RT 125/ RT 100
Befestigung aber wie bei einer BOSCH-Lampe, z. B. RT 125 n.A/ NZ 350-1
Aber:
Innen-D = 150 mm
Außen- D = 180 mm
Wo ist das Teil engesetzt worden?
Vielleicht kann jemand helfen?????
Das Lampengehäuse hat als Kennzeichnung vorn oben ein K? im Oval-siehe Bild

Kennt jemand den Einsatz dieser Lampe oder den Hersteller?

Grüße
RTWOLLEImageImageImage
IFA/DKW RT 125/RT 125n.A.
DKW NZ 350-1
DKW KLM C 100/C 1/ GG 400/StL 462A
iz350
Tool Cleaner
Tool Cleaner
Posts: 27
Joined: Tue Oct 30, 2007 7:32 pm
Location: Tallinn,Estonia

Post by iz350 » Fri Feb 12, 2010 8:36 am

RTWOLLE wrote: Das Lampengehäuse hat als Kennzeichnung vorn oben ein K? im Oval-siehe Bild

Kennt jemand den Einsatz dieser Lampe oder den Hersteller?

Grüße
RTWOLLE
KO="Krasny Oktjabr". Machte in der Sowjetunion. Diese Lampe ist aus K-125 Kovrov Fabrik.
K-125(1947)-
http://www.tsiklitall.org/galerii/thumb ... p?album=91
RTWOLLE
Mechanic
Mechanic
Posts: 413
Joined: Sun Sep 06, 2009 6:06 pm
Location: Thüringen/Deutschland

Post by RTWOLLE » Fri Feb 12, 2010 10:39 am

Hallo iz350,

ich danke Dir herzlich für die Information und die wunderbaren Bilder von der
K 125.
Grüße
RTWOLLE
IFA/DKW RT 125/RT 125n.A.
DKW NZ 350-1
DKW KLM C 100/C 1/ GG 400/StL 462A
Post Reply